cyberpunk2020.de

cherry flavoured atrocities

Archive for the ‘adventure’ Category

Cyberpunk today: Netrunners

with one comment

Netrunning is allready a business. Big business. Reuters reports that in a trial Christopher Tarnovsky, a hacker, received quite a few handfulls of dollar to hack a rival satellite tv system. The victim claims that the software was to be used to diminish the gain of the victim by selling or distributing a pirated copy of the smartcard. The attacker, News Corp, claims it was only “reverse-engineering” to “look how it works”.

News Corp is a massive corp, owning tv stations like FOX, newspapers, movie studios and book publishers.

I used exactly this setup in a game back in the ’90s. Now I’m feeling both prophetic and old.

But reality -unlike our game- doesn’t stop where it gets ridiculous (taken from the same article):

Tarnovsky said[:] “Someone is trying to set me up.”

DISH attorney Chad Hagan asked, “This is all a big conspiracy?”

“Yes,” Tarnovsky answered. He conceded that he constructed a device called “the stinger” that could communicate with any smart card in the world.

Written by cyberpunk2020

April 25th, 2008 at 11:09 am

heavy_smog: Einführung

without comments

Mission Statement

Heavy Smog ist eine Cyberpunk Campagne von Sebastian Wüpper, Berlin. Ich habe die Ehre, bei ihm mitspielen zu dürfen. Sebastian nutzt das HERO-System. Da Heavy Smog an sich aber systemlos ist, werde ich – die von ihm erstellten – reinen Hintergrundinformationen online stellen.

Was ist Heavy Smog? Cybercore. Was ist Cybercore? Idealerweise das für Cyberpunk, was Hardcore für den Punkrock war. Eine Aktualisierung, eine Weiterentwicklung unter Beibehaltung einiger spezifischer Kernelemente. Ich könnte auch, um besonders kewl zu sein, den Terminus “Genanopunk” bemühen, aber da mir “-punk” Wortschöpfungen zum Hals heraushängen, und der Begriff auch nicht den Nagel auf den Kopf träfe, nehme ich als Genrebeschreibung eben Cybercore.
Außerdem ist es NICHT gleichbedeutend mit POST-Cyberpunk. Jedenfalls nicht so wie ich das Genre sehe.

Was KANN Heavy Smog?
Idealerweise möchte ich den Spielern Möglichkeiten geben, Szenarios zu spielen, die einerseits unterhaltsame Cyber-Action bieten, andererseits aber auch eine gewisse Dosis an Relevanz intus haben. Quasi das Equivalent zu Popcornfilmen die Hollywood-Action vor einem ernsthaften Hintergrund ablaufen lassen.
Langfristig soll das Setting zumindest für meinen Eigenbedarf so aussehen, dass ich mir einen ist-Zustand nehme, ab dem die Handlungen der Spieler – je nach Engagement – durchaus daran Read the rest of this entry »

Stranger Than Fiction

without comments

Blade Runner Umbrella

Remember the kewl “glowing” umbrellas in Blade Runner? As I already wrote here in my blog, these are available NOW! from a company called Euroschirm.

Unfortunately, the umbrella isn’t shown or listed on their website, but as my readers began to suggest that this ad may be a fake I hunted down another address where YES you CAN order it directly, thanks to the guys at ThinkGeek.com. Here’s the link, and it costs 25$.

Meanwhile, I have found even weirder futuristic umbrella concepts – stuff that the makers of Blade Runner could never even have imagined …

(There’s also a variant to this theme: The Starlight Umbrella uses optic fibres to simulate a glimmering starfield above your head – with changing lights!)

RFID umbrella

Take the RFID umbrella, for instance. What’s that? Basically, it’s a “free to use” umbrella you can just take away and use in case you need it. The RFID chip will monitor your movement (and make sure you don’t steal the umbrella). The Corp that came up with this idea is named “Dutch Umbrella”, and apparently it was a barkeeper who had the original idea. The tech is there and the umbrella seems to be in use already. Click here for a German article from the Stern magazine.

Satellite Link Umbrella

But wait! There’s more! Americans AND Japanese engineers both had the idea to connect an umbrella with a weather forecasting service. While the American umbrella will display weather warnings and such by use of a small LED display, the Japanese umbrella uses the umbrella surface itself as a large projection surface, transforming the umbrella’s underside into a large computer monitor you can also use as a GPS screen or for video conference or whatever.

The main advantage of the US version is that it can already be ordered at – guess where – ThinkGeek.com. Here’s the direct link.

Here’s the website of the JAPANESE umbrella, and here is an (older) video of the umbrella’s 3rd gen prototype test:

[youtube mpHJBWUcpXM]

In case the video won’t play, try this link.

Written by rabenaas

April 18th, 2008 at 12:21 pm

Ergänzende Texte zu Re-Chipped

without comments

Analog der ergänzenden Texte zu Fully Chipped hier nun ergänzende Texte zum Folge-Abenteuer Re-Chipped:

RE-CHIPPED – PROLOG

Night City, Freistaat Nordkalifornien – 2032-10-27

Das Wegwerf-Handy spielt einen Werbejingle von Biotechnica als Klingelton.

Diese kleinen Dinger nerven, sind aber praktisch, um seine Datenfährte im Globalen Dorf zu tarnen. Außerdem sind sie kostenlose Zugaben zu Frühstückskibble. Man nimmt sie aus den Flocken, registriert sie durch Anschalten am Hostserver, sie laufen ihre 7 Tage ab und das festinstallierte Chip-Account wird wieder gelöscht. Länger halten die festinstallierten Batterien eh nicht.


BIOLIFE BARS – nothing else tastes so good

BIOLIFE BARS – that is well understood

BIOLIFE BARS – come on and get them now

BIOLIFE BARS – real taste of chick or…

“Ja?”

“Hier ist Ray”

Du verziehst das Gesicht säuerlich. Wenn Schlips’ Schlagetot Ray anruft, handelt es sich um eine Sache, die deinem Schieber Schlips zu unwichtig ist, um sich persönlich damit zu beschäftigen. Oder er will Read the rest of this entry »

Written by rabenaas

April 17th, 2008 at 7:46 am

Ergänzende Texte zu Fully Chipped

with 3 comments

Da sich das Abenteuer Fully Chipped so großer Beliebtheit erfreut, hier zwei Texte, die für dieses Abenteuer bei mir zum Einsatz kamen und ggf. für andere nützlich sind. Der erste Text war mein Introtext für die damals neu entstehende CP2020 Runde, das zweite war der Epilog nach Abschluss des Abenteuers, in dessen Verlauf die Charaktere wie gesagt den Sniper Ike Turner gekillt hatten und verschwanden, ehe das Moore-Team vor Ort eintraf.

FULLY CHIPPED – PROLOG

Night City, Freistaat Nordkalifornien,2032-10-12

Die Nachricht kommt kurz vor Mittag. Sie ist von Schlips, einem Fixer aus der Northern Combat Zone. Sie ist kurz und lautet: “Meeting Purgatory 1600|2032-10-16. Kleiner Job, 1 Abend, lo risk, 100 eb oder IOU”.

Du lehnst dich zurück. Hörst dem monotonen Prasseln des Regens auf dem Synthplast der Scheiben zu. Es regnet seit Tagen. Es ist Herbst in Night City.

Irgendwo kreischt ein AV in die Häuserschluchten, während du dir eine selbsterhitzende Dose Soykaf Read the rest of this entry »

Written by rabenaas

April 16th, 2008 at 4:44 pm

Cyberpunk Abenteuer: Re-Chipped

with 10 comments

Re-Chipped ist das zweite meiner älteren Abenteuer (eigentlich Prä-Cyb3rpunk, nämlich 2032) und das Folgeabenteuer des in diesem Blog bereits veröffentlichten Abenteuers Fully Chipped.

Der Natur der Sache gemäß baut dieses Abenteuer auf den Ereignissen von Fully Chipped auf – und zwar eigentlich auf den Ereignissen, die sich in MEINER Runde zugetragen haben.

Da aber keine Gruppe dasselbe Abenteuer auf die gleiche Art und Weise absolvieren wird, werden einige Vorschläge gemacht, wie dieses Folgeabenteuer “trotzdem” (leicht modifiziert) stattfinden kann.

Vorgeschichte:

Seiji Okano ist Leiter des NC Büro von Diverse Media Systems (DMS), einem gigantischen Unterhaltungskonzern. Vor kurzem führte DMS eine Black Ops gegen Verkäufer von DMS-Raubkopien durch, bei der 50.000 eb an Chipware sichergestellt werden konnten. Der Fixer Sandman und der größte Teil von dessen Organisation wurden von dem DMS Black Ops Team unter Paulinda Moore getötet. Beim Verhör des sterbenden Sandman erfuhr Moore von einem weiteren Lagerhaus von dessen Gruppe, in dem das Copy Equipment und Raubkopien im Wert von mehreren hunderttausend eb gelagert sind. Dies vermeldete sie an Okano.

Okano sah in der Situation eine vortreffliche Möglichkeit, schwarz etwas Geld für seine privaten Ambitionen bei der Kirche der Unsterblichen zu machen. Er gab den Auftrag an Moore aus, das Lager Read the rest of this entry »

ACPA: The Cyberpunk Mech

with 2 comments

io9 is a just wonderful resource for pictures and links. I found MORAV that way. They have some great “Giant Robot” Art:

MORAV Police Bot

Ain’t they cool? Check out the MORAV site for more great art.

Written by cyberpunk2020

March 20th, 2008 at 8:43 am

Cyberpunk Abenteuer: Fully Chipped

with 15 comments

Dies ist das erste von mehreren älteren Cyberpunk-Abenteuern, die ich mal geschrieben habe und die ich euch gern zur Verfügung stelle. Jedes der Abenteuer benötigt noch ein bisschen Feinarbeit, da ich i.d.R. die Maps des Abenteuers nicht mehr habe, aber das ist dank Google ja an sich kein Problem mehr.

Vorgeschichte:

Seji Okano* ist Leiter des Night City Büro von Diverse Media Systems (DMS). Vor kurzem führte DMS eine Black Ops gegen Verkäufer von DMS-Raubkopien durch, bei der 50.000 eb an Chipware sichergestellt werden konnten.

* Seji Okano ist ein Charakter aus dem CP2020 Kaufabenteuer LAND OF THE FREE, das ich im übrigen jedem nur wärmstens ans Herz legen kann. Da Okano das Kampagnenabenteuer überlebte und von den SCs leidenschaftlich gehasst wurde, habe ich ihn eine Weile lang als “Feind” der Charaktere im Spiel gehabt. Statt Okano kann natürlich jeder x-beliebige andere Name/Charakter verwendet werden.

Der Fixer Sandman und der größte Teil von dessen Organisation wurden von dem DMS Black Ops Team unter der Solo Paulinda Moore getötet. Beim Verhör des sterbenden Sandman erfuhr Moore von einem weiteren Lagerhaus der Raubkopierer, in dem das Copy Equipment und Raubkopien im Wert von mehreren hunderttausend eb gelagert sind. Dies vermeldete sie an Okano.

Okano sieht in der Situation eine vortreffliche Möglichkeit, schwarz etwas Geld für seine privaten Ambitionen bei der Kirche der Unsterblichen** zu machen.

** Nebenplot, der mit diesem Abenteuer selbst nichts zu tun hat, aber indirekt in ein anderes Abenteuer weiterführt (Ruhe Sanft). Die Kirche der Unsterblichen stammt (glaube ich) aus dem Quellenbuch DARK METROPOLIS und eignet sich sehr gut als obskure Sekte für erfolgreiche Konzerner, die nach der (endlich erreichbaren!) Unsterblichkeit gieren. In dem Quellenbuch, in welchem die “Church of the Immortals” auftauchte, wurde sie zunächst als Hoax entlarvt. Laut Hintergrund folgte auf die Aufdeckung der Tatsache, dass die Kirche nicht das liefern konnte, was sie versprach (nämlich Unsterblichkeit) der weitgehende Zusammenbruch. Zu jener Zeit übernahm ein neuer Kultführer die Reste der Kirche, der außerhalb derselben nur als “der Rabe” (the Raven) bekannt wurde. Dieser schloss viele der Zentren der Kirche und errichtete mit den so frei gewordenen Ressourcen in Night City eine Pyramide als neues HQ der Kirche. In meiner Storyline hat die Kirche der Unsterblichen Read the rest of this entry »

Written by rabenaas

March 14th, 2008 at 2:19 am

Abenteuer: Der verfluchte Koffer

with one comment

Abenteuer: Der verfluchte Koffer

Autor: TheOzz

18.01.08, 16:47

Ist ein Szenario, welches ich gestern [17. Jan. 2008 – Die Redaktion] erfolgreich geleitet habe. (=> Erfolgreich: Spieler überlebt und Ziel erreicht.)

Einleitung

Night City: 3. Sept. 2020, 21 Uhr, ein beschissener Mittwoch, mit noch beschissenerem Wetter.
Die Stadt, die nie müde wird. Nie müde, dich zu ficken…
Dein Kopf beklagt sich noch über die Dosierung des Alks und der Designerdrogen vom gestrigem Tag. Der heftige Regen der rhythmisch gegen das verdreckte Fenster knallt ist auch nicht das Beste für deine Kopfschmerzen. Aber was zur Hölle hat dich Read the rest of this entry »

Written by cyberpunk2020

February 7th, 2008 at 8:16 am

New free Cyberpunk 2020 Sourcebook

without comments

Deric Bernier (and his helpers) managed to publish an impressive online cyberpunk 2020 Sourcebook for South and Central America, Conflict II.

It’s great! Everything you need to know to run adventures in the jungles of the Americas,

I’m most impressed with the amazing detail of the sourcebook, the lifepath and they even thought of random encounter tables to help the GM with slow moments! From Derics “advertising”:

Well folks, I am pleased to announce, THE CURSE IS BROKEN. After exactly 361 days of work, and a collaborative effort of 6 writers, and 20 other contributors, Conflict II: The Central And South American sourcebook. That’s right, from the only site that could possibly do it justice, the long awaited project is finally finished and available to you. Detailing every country in the region, the people, the resources, the wildlife, travel, and more, the Sourcebook also sets the stage for the Third South American War. With full descriptions of all the major armed forces involved including detailed weapon and equipment lists for the U.S., EDF, Neo-Soviet, Chinese, Mexican, Militech, Arasaka, Argentina, Chile, ICMF, and the South American Alliance armed forces. It also contains information on the Media presence covering the conflict as well as a more detailed look at the previous wars and a Journal of the Long Walk. There are even Lifepath charts and Random Encounter tables to make the experience complete. More than just a sequel to Conflict: Africa, this sourcebook is twice the size and much more detailed and comprehensive.

Link: Conflict II: Sourcebook for South and Central America.