cyberpunk2020.de

cherry flavoured atrocities

Archive for the ‘GM Help’ tag

Bizarre Nomad Cycle

without comments

Just when you think you have seen everything, including Hello Kitty Gun Designs, you find something really new, like this approach to a truly “all-terrain” motorcycle:

The info about the bike comes from this site, where it reads:

“You may not have room in your garage (or budget) for a dirt bike and a snowmobile and a four-wheeler. But what if one vehicle could take the place of all three? That´s the idea behind the Hyanide, a wild concept vehicle created by German designers Oliver Keller and Tillman Schlootz for the 2006 Michelin Challenge Design. This year´s competition showcased vehicles made especially for California´s diverse and often rugged topography. Named for its supposed resemblance to a crouching hyena, the Hyanide is designed to run on a flexible rubber tread that spans the machine´s entire underside. So if any part of the bottom is touching the ground, the Hyanide should be able to move, no matter how deep the quagmire, no matter how rough the terrain. (…)

Both the front and rear of the Hyanide rotate into a turn, which would give riders extra control while making sharp turns or climbing hills. To drive the vehicle, you´d steer with your hands as well as your feet, and you´d wear special shoes that snap onto the pedals, like on a racing bicycle. To turn left, for example, you´d push the right side of the handlebar forward, to point the front of the tread left-it´s the same motion as on a motorcycle. At the same time, however, you´d also push back on the right pedal, angling the rear of the tread into the turn. This action would twist the tread into a crescent shape and whip the Hyanide around a turn.

The Hyanide currently exists only as a one-fifth-scale model, and Schlootz and Keller have no plans to bring a production version to market. Keep your fingers crossed, though-Hyanide´s unique drivetrain impressed a lot of automotive-industry heavy hitters at the Challenge Design. Maybe one of them has an overcrowded garage.”

Thanks to the guys from the Battlelords of the Twenty-Third Century RPG Forum, who brought my attention to this gem.

Written by rabenaas

February 2nd, 2008 at 8:44 am

Cyb3rpunk | Attitude STAYS everything

without comments

Attitude stays everything – dies gilt in der von Marken und Ersatzkulturen beherrschten Welt von 2035+ noch mehr als je zuvor. Jeder cyb3rpunk Charakter wählt einen Cult als seine persönliche Identifikationsbasis.

Jeder Spieler kann selbst bestimmen, wie stark seine Hingabe zu „seiner“ Szene ausgeprägt ist. Diese Hingabe wird in Form eines Rang (= REP innerhalb jener Szene) ausgedrückt und kann am Start 1 bis 3 Punkte betragen. Im Falle, dass der Spieler Read the rest of this entry »

Cyb3rpunk | Crime Time

without comments

Geschwindigkeit ist alles. Mit dem Verbrechen hat sich auch die Strafverfolgung 2035+ radikal verändert. Neueste statistische Erhebungen zeigen, dass die Chance, einen Verbrecher zu stellen und dingfest zu machen bzw. ihn zu neutralisieren mit zunehmender zeitlicher Distanz zur Tat kontinuierlich abnimmt. Und das weitaus drastischer, als man im Angesicht des betriebenen Aufwandes betreffs Zentralregistratur und Überwachung des öffentlichen Raumes erwarten dürfte.

Fade to black. Der Grund für den oben geschilderten Effekt ist sehr einfach: Wer ein schweres Verbrechen in irgend einer Art von überwachter Zone begangen hat, weiß heutzutage einfach, dass er sich irgendwann in den Maschen des Systems verfangen wird. Er weiß nicht erst seitdem er CSI gesehen hat, dass er in jedem Fall DNA-Partikel am Tatort hinterlassen oder einen kleinen Fehler zwangsläufig begehen MUSS. Und dass er dann am Arsch ist, weil die modernen Erfassungs- und AI-gestützten Analysemittel einfach so gut wie nichts mehr übersehen (sofern diese sich für ihn und sein Verbrechen interessieren, heißt das). Folglich wird ein Straftäter oder cyb3rpunk, der z.B. einen Wachmann niedergeschossen hat, ALLES daran setzen, zu verschwinden und seine komplette Identität zu ändern. Diese Bemühungen sind es dann, welche die Chance der Ergreifung mit wachsender zeitlicher Distanz zum Verbrechen immer weiter minimieren, trotzdem die Zentralregistratur den Verbrecher auch in 100 Jahren noch automatisch anhand der einmal erfassten Samples identifizieren würde. Hinzu kommt, dass ein Verbrecher, der sich aus welchen Gründen auch immer keine neue Identität oder ein komplettes Untertauchen erlauben kann, sich jeder Verhaftung mit extremsten Mitteln zu widersetzen versuchen wird – weil er WEISS; dass er bei einer genauen Identifizierung mit seinen früheren Verbrechen in Verbindung gebracht werden wird. Read the rest of this entry »

Cyb3rpunk | Neue Roles & Characters

without comments

cyb3rpunk wird mit den Regeln von Cyberpunk 2.0.2.0. von R. Talsorian Games gespielt. Es wird aber niemand erschossen, der das Setting mit Cybrpunk v3, Cybergeneration, Bubble Gum Crisis, GURPS Cyberpunk, Shadowrun oder D20 spielt.

Cyb3rpunk weicht aber in einigen wenigen Punkten vom CP2020-Regelwerk ab. Diese betreffen vor allem die Charaktererschaffung sowie die Regeln zum Netrunning.

Natürlich können diese alternativen Regeln auch für “normale” Cyberpunk 2.0.2.0. Spiele verwendet werden.

■ Charaktere mit mehreren Roles. Nimmt man es genau, ist die absolute Exklusivität der Spezialfertigkeit jeder Role nicht 100% überzeugend. Warum sollte Dirty Harry z.B. nicht ebenso eine Polizeimarke wie geile Solo-Kampffertigkeit haben? Bei cyb3rpunk ist es möglich, mehrere Roles zu haben. Die Spezialfertigkeiten werden wie jede andere Fertigkeit bei Charaktererschaffung gewählt (als berufsfremde Fertigkeiten (Pickup Skills)) und/oder später wie jede andere Skill gesteigert. Einzige Einschränkung: Die Summe aller Spezialfertigkeiten darf niemals mehr als 10 sein, und 1 Spezialfertigkeit muss höher als alle anderen sein (diese bestimmt dann, zu welcher Szene der Charakter gehört und was er hauptsächlich ist). Bezogen auf das Beispiel Dirty Harry der Solo-Cop könnte dieser somit krasser als jeder Normalcop ballern und fighten, dafür aber niemals zum Polizeichef aufsteigen. Jede Spezialfertigkeiten-Kombination muss durch den SL abgenickt werden (und sollte natürlich stimmig sein). Read the rest of this entry »

Cyb3rpunk | Identicards

with one comment

Identicards fungieren stets auch gleichzeitig als Kreditkarte und unterscheiden sich nach Stufe (Level) sowie danach, welche Personenmerkmale direkt auf der Karte gespeichert sind (und demzufolge bei Erteilung der Karte in jedem Fall Eingang in die Zentralregistratur finden):

(S)ignature, (F)ingerprint, (H)andprint, (R)etinaprint, (V)oiceprint, (G)eneprint (DNA-Profil).

Das Format der im Folgenden geschilderten Karten ist demzufolge:

[Name] – [Personenmerkmale] – [mtl. Kosten] – [Kreditrahmen (max. Auszahlung/Zinssatz bei Belastung]] – [Fälschungs-Schwierigkeit/Reputationsbonus]

Es ist absolut möglich, mehrere IdentiCards zu besitzen, und tatsächlich haben die meisten Normalbürger 2-3 verschiedene IdentiCards, um an die jew. an die Karte geknüpften Vorteile zu kommen (z.B. Rabatte beim Erwerb von Leistungen des Sponsors, Zugang zu Sponsoren-Fitnessclubs oder -Freizeiteinrichtungen etc.). Der Reputationsbonus bedeutet, dass eine Karte aufgrund bestimmter Merkmale Zugang zu den Leistungen eines höheren oder auch niedrigeren Levels gibt. Ein Beispiel hierfür wäre eine per Kauf erwerbbare IdentiCard eines Sponsors, der besonders strenge Maßstäbe daran anlegt, wem er die Karte aushändigt.
Wichtig: Sobald man eine Identicard besitzt, sind deren Berechtigungen auch per mit ihr verbundenen Personenmerkmalen abzulesen. Wer z.B. eine Card mit (V)oiceprint hat, kann also auch per Stimme zahlen.

■ [lev0] Zeroes. Personen ohne IdentiCard bzw. ohne Akte/SIN in der Central Registry werden als Zero bezeichnet. Zeros sind nicht geschäftswürdig und damit von Read the rest of this entry »

PROGRAMMING 103: Might makes right

with 3 comments

PROGRAMMING 103:
Might makes right

Pistol
CLASS: Anti-Personnel COST: 6,750eb
STRENGTH: 2 MU: 4
PROGRAMMING: 162 DIFFICULTY: 27
FUNCTION(S): Anti-Personnel
OPTION(S): Superrealistic Icon
COST MULTIPLIER: x25 (Anti-Personnel x25)
ICON: The Icon can vary depending upon the netrunner’s taste, but will always represent a pistol from the induction of such a weapon until the present (CP2020) time.
DATA: Does 1d6 points of neural damage. This program will hold from eight to eighteen charges (dependent upon the icon you choose) before it has to be reloaded. One shot will be fired with each pull of the trigger; therefore, doing damage for each bullet.
Submachine Gun
CLASS: Anti-Personnel COST: 7,000eb
STRENGTH: 3 Read the rest of this entry »

Cyberpunk Cities for Sim City

without comments

Sim City Societies is available since November 2007, so these may not be really “new” news. BUT I didn’t spot an entry on this subject here, and I think at least mentioning this game is a “must” on any Cyberpunk page.

[youtube w-sJpjEhyPw]

Read the rest of this entry »

So high you can touch the sky

with one comment

I don’t know if I’d want to live in a building shaped like a very rude object, but I lack the necessary pocket money of 750,000 to 15 million US$ for an appartment in the 2,000 feet high Chicago Spire anyway.

Anyway, the Chicago Spire gives a good impression of likely designs for upcoming “arcologies”. The term may be dead – the idea behind it certainly isn’t. On cyberpunk2020.de, this may even develop into a new category of Cyberpunk architecture, as many Cyberpunk adventures are deeply influenced by location (just imagine flying to one of the upper floors with an AV and trying to break in from the outside (better use your LUCK stat!)).

If you have found more stunning concepts or realized projects, let us know.

PROGRAMMING 102: Return of the Professional Soldier

with 6 comments

PROGRAMMING 102: Return of the Professional Soldier

Ninja
CLASS: Anti-Compiler COST: 1,400eb
STRENGTH: 4 against compilers; 2 against other programs MU: 5
PROGRAMMING: 210 DIFFICULTY: 35
FUNCTION(S): Anti-Compiler
OPTIONS: Invisibility; Endurance; Superrealistic ICON
COST MULTIPLIER: x4 (Anti-Compiler x4)
ICON: A medium-built male dressed in a black ninja uniform with a ninja-to slung over his shoulder.
DATA: Like a thief in the night, it enters your cyberdeck, and kills your compiler programs and leaves. If there are no compilers in your deck, it assaults all other programs. It moves invisibly and doesn’t give up until its recalled or deleted.
Samurai
CLASS: Anti-Compiler COST: 1,360eb
STRENGTH: 6 against compilers; 3 against other programs MU: 5
PROGRAMMING: 204 DIFFICULTY: 34
FUNCTION(S): Anti-Compiler Read the rest of this entry »

Written by cyberpunk2020

January 19th, 2008 at 8:13 am

For your Cyb3rpunk inspiration

without comments

Cyb3rpunk is an all-new setting idea for Cyberpunk 2.0.2.0. that you can find here on cyberpunk2020.de but that (unfortunately) hasn’t been translated into English (yet).

Cyb3rpunk takes the timeline and events offered in the Stormfront books and CyberGeneration (and Hardwired, too) and combines elements from all three with an “updated dystopian future projection” from our current point-of-view (abandoning the classic “Eighties” attitude in CP2020). The game is placed somewhere in 2035+.

Anyway, for all gamemasters playing “revamped”/reloaded CP2020 games, here’s an inspiration on what future cars may look like.

[youtube Tev-ckUnqIw]

Read the rest of this entry »

Written by rabenaas

January 18th, 2008 at 12:57 pm