cyberpunk2020.de

cherry flavoured atrocities

Archive for the ‘police’ tag

NYPD: Spycopter

with 3 comments

The New York Police Department (NYPD) got a new spying toy. A helicopter stuffed full of surveilance electronics with amazing (and frightening) capabilities:

  • looks like a civilian helicopter made by “Bell”
  • an arsenal of sophisticated surveillance and tracking equipment powerful enough to read license plates — or scan pedestrians’ faces — from high above New York
  • see-but-avoid-being-seen advantage
  • worth $10 million
  • high-powered robotic camera mounted on a turret projecting from its nose like a periscope
  • camera has infrared night-vision capabilities
  • a satellite navigation system allows police to automatically zoom in on a location by typing in the address on a computer keyboard
  • can beam live footage to police command centers or even to wireless hand-held devices

The NYPD got the expected reactions:

“From a privacy perspective, there’s always a concern that ‘New York’s Finest’ are spending millions of dollars to engage in peeping tom activities,” said Donna Lieberman, executive director of the New York Civil Liberties Union.

And answered them the usual way:

Police insist that law-abiding New Yorkers have nothing to fear.

Yeah, right. Nothing to fear? If I want to be spied upon, I would move to North Corea. Yahoo tells us, that the NYPD plans to spend tens of millions of dollars strengthening security in the lower Manhattan business district with a network of closed-circuit television cameras and license-plate readers posted at bridges, tunnels and other entry points. We are sure they are only taping the “non-law-abiding New Yorkers”. That’s pretty much the usual stuff. The UK (who somehow misunderstood George Orwells 1984 and now seem to take it as an instruction manual) has all this. But now the Yahoo article starts to get surreal:

Police have also deployed hundreds of radiation monitors — some worn on belts like pagers, others mounted on cars and in helicopters — to detect dirty bombs.

And fantastic – did he read the R. Talsorian “Protect and Serve”?

[NYPD Police Commissioner Raymond] Kelly even envisions someday using futuristic “stationary airborne devices” similar to blimps to conduct reconnaissance and guard against chemical, biological and radiological threats.

Thanks to Don’t Tase Me, Bro! for pointing me to the Yahoo News Article. I remember a (bad) science fiction movie featuring a helicopter that could see into rooms with thermographs. Anybody remember the name?

Written by cyberpunk2020

May 26th, 2008 at 8:06 am

Cyb3rpunk | Crime Time

without comments

Geschwindigkeit ist alles. Mit dem Verbrechen hat sich auch die Strafverfolgung 2035+ radikal verändert. Neueste statistische Erhebungen zeigen, dass die Chance, einen Verbrecher zu stellen und dingfest zu machen bzw. ihn zu neutralisieren mit zunehmender zeitlicher Distanz zur Tat kontinuierlich abnimmt. Und das weitaus drastischer, als man im Angesicht des betriebenen Aufwandes betreffs Zentralregistratur und Überwachung des öffentlichen Raumes erwarten dürfte.

Fade to black. Der Grund für den oben geschilderten Effekt ist sehr einfach: Wer ein schweres Verbrechen in irgend einer Art von überwachter Zone begangen hat, weiß heutzutage einfach, dass er sich irgendwann in den Maschen des Systems verfangen wird. Er weiß nicht erst seitdem er CSI gesehen hat, dass er in jedem Fall DNA-Partikel am Tatort hinterlassen oder einen kleinen Fehler zwangsläufig begehen MUSS. Und dass er dann am Arsch ist, weil die modernen Erfassungs- und AI-gestützten Analysemittel einfach so gut wie nichts mehr übersehen (sofern diese sich für ihn und sein Verbrechen interessieren, heißt das). Folglich wird ein Straftäter oder cyb3rpunk, der z.B. einen Wachmann niedergeschossen hat, ALLES daran setzen, zu verschwinden und seine komplette Identität zu ändern. Diese Bemühungen sind es dann, welche die Chance der Ergreifung mit wachsender zeitlicher Distanz zum Verbrechen immer weiter minimieren, trotzdem die Zentralregistratur den Verbrecher auch in 100 Jahren noch automatisch anhand der einmal erfassten Samples identifizieren würde. Hinzu kommt, dass ein Verbrecher, der sich aus welchen Gründen auch immer keine neue Identität oder ein komplettes Untertauchen erlauben kann, sich jeder Verhaftung mit extremsten Mitteln zu widersetzen versuchen wird – weil er WEISS; dass er bei einer genauen Identifizierung mit seinen früheren Verbrechen in Verbindung gebracht werden wird. Read the rest of this entry »

Wie funktioniert ein Taser?

with one comment

Taser sind old-news in Cyberpunk 2020. Aber jetzt erreichen sie den Massenmarkt. US-Polizisten sind bereits damit ausgerüstet.

[youtube ACUjnJBHIZc “]

This entry shows a tough army soldier being tasered. He describes the experience at 3:40 of the video:

[youtube 1kiPuyssrko”]

Going to a (even legit) demonstration will become a lot of fun as soon as riot police is equipped with tasers…

Written by cyberpunk2020

October 9th, 2007 at 8:00 am