cyberpunk2020.de

cherry flavoured atrocities

Cyb3rpunk – Night City Babylon Hood

with one comment

Das Folgende ist die Beschreibung einer Nachbarschaft von Night City für das Cyb3rpunk-Setting, die aber 1:1 genauso für Cyberpunk 2020 verwendet werden kann. Eine Karte existiert leider nicht (mehr), dafür aber folgende Tipps zum einfachen Generieren einer passenden Karte:

  • Verwende Google Earth, Google Maps oder einen anderen Service, um die eine x-beliebige urbane Nachbarschaft (z.B. in Denver, New York, Chicago oder auch Shanghai) zu suchen. Die Gegend sollte etwas verfallen wirken (es geht um das Satellitenbild). Markiere dir einen Ausschnitt, mache einen Screenshot und importiere diesen in ein Bildbearbeitungsprogramm oder – Extra-Tipp! – Powerpoint! Dort zieh einfach Quadrate bei passenden Gebäuden auf und weise die Nummern entsprechend der Beschreibung zu.
  • Wenn du Darstellungen in Idealperspektive (wie die alten Night City Karten) bevorzugst, suche im Internet nach Screenshots von Sim City! Es gibt davon gigantische Archive und Foren, die sich – je nach Edition des Spiels – im Design und Look unterscheiden. Auch hier wähle dir ein passendes Bild, importiere es in einen Editor und beschrifte es (ausdrucken und die Nummern von Hand draufschreiben geht natürlich auch).
  • Der Königsweg: Verwende Sim City – z.B. die Societies-Edition mit dem Cyberpunk Modus – um dir dein eigenes Night City zu basteln. Dies gibt dir bei moderneren Versionen des Spiels nicht nur die Gelegenheit, dir ein unerschöpfliches Ausgangsmaterial für Cyberpunk-Stadtkarten zu generieren – du kannst in aktuellen Versionen des Spiels auch Kameras durch deine Stadt bewegen und deinen Spielern somit “Stadtansichten” von unterschiedlichen Aussichtspunkten (z.B. als Übertragungsbild einer Schweberdrohne) bieten.

Status: Outside, under NCPD Supervision

1 Budget Appartments Building 25 – Ein billiger Wohnblock der Firma Budget Living, die seit 2026 Immobilienbesitz insolvent gegangener Wohnungsbaugesellschaften in der Combat Zone aufkauft. Besitzer von Budget Living ist die Wohnungsgruppe NCHG (Night City Housing Group), eine 100%ige Tochter von CityCon. Budget beschäftigt Sicherheit von Budget Security (die aber außer dem Namen nix mit der Firma gemein haben) und richtet das Allernotwendigste her. An sich leisten sie gute Arbeit, aber man mutmaßt, dass Budget nur Immobilien-Grabbing betreibt, sich Zuschüsse der Stadt-IG abgreift und dann wartet, bis es die Gebäude bzw. den Baugrund teurer verkaufen oder umgekehrt zu Sonderkonditionen an CityCon abtreten kann.

2 The Ark Arcade – Einst ein Vergnügungszentrum mit Arcade Shops, Billard, Bowling, Kino etc., heute ein beliebter Treffpunkt für Gangs und Punks, mit Underground-Konzerten, Bowling und der zum Braindance-Puff umgerüsteten Arcade Hall. In der ehemaligen Tiefgarage war bis zu seiner Schließung 2034 der Booster Club „The Overkill“.

3 Budget Appartments Building 28 – Siehe 1. Die Bewohner dieses Komplexes waren von der Wohltätigkeit von Budget nicht überzeugt und hatten bis 2033 das Haus besetzt. CityCon hat daraufhin die Booster/Biker Gang Pale Riders angeheuert, um die Hausbewohner zu terrorisieren. 2034 war das Haus leer und steht nun zum Abriss bereit.

4 Neuer Rohbau – Bauarbeiten im Gange. Sicherung durch Budget Arms.

5 Budget Appartements Building 56 – Siehe 1. Das Gebäude ist 2033-2034 „renoviert“ (d.h. kosmetisch in Stand gesetzt) worden und voll vermietet.

6 Searose Appartements – Ein eilends hochgezogener Wohnbau für junge Familien in Einheitsarchitektur. An der kurzen Seite ziehen sich Feuertreppen bis hinauf. MegaCon

7 Parker Building – Ein Bürokomplex, der nie vollends fertiggestellt wurde. Im Inneren übersäht mit zerbrochenem Glas und Graffittis. Beherbergt einen hohen Anteil Dorpher, von denen die halbwegs passabel aussehenden weiblichen Zombies gerne von Gangs der nördlichen Nachbarschaft (den Stone Headz, einer Skin-Hassgang) besucht werden.

8 KoreanWays – Ein nondeskriptes Beton-Lagerhaus mit südlicher Belade-Plattform für bis zu 10 Lkws. Der Grund unter dem Gebäude hat sich etwas abgesenkt, daher steht es nun schief. Bewohnt war es trotzdem eine Weile lang von 50 Squattern. Diese wurden 2034 entfernt. Jetzt ist der Komplex umzäunt, mit großen Bauschildern, welches Projekt hier gebaut werden soll.

9 a+b East End Mall – Eine ausgedehnte Mega-Mall, die komplett renoviert wurde und wieder in Betrieb ist. Auch die riesige, einst überflutete Tiefgarage ist wieder instand gesetzt.

10 CHOOH2 4U – Anfang des Jahres 2035 neu eröffnete Tankstelle

11 World Parcel Service NC East End – Eine langgestreckte Paketverladestation. Das Dach war früher eingestürzt, ist aber wieder renoviert und der Betrieb wieder aufgenommen. Reste von Baugerüsten zeugen von vergangener Renovierung. Der Zaun an der Ostseite wurde gerade erneuert.

12 T-Mex Bar – Früher ein Taco Joint, zwischenzeitlich ein billiges Suff-Loch, in dem Ratten und Straßenhunde, Hundefutter und anderes Zeug als Taco-Füllung angeboten wurden. Dann eine Weile lang wieder ein Taco Joint (und Suffloch) mit Glücksspielen im OG. Das T-Mex Gebäude wurde 03/2035 von der BuReloc geräumt (siehe Story “Remains”).

13 Babel Towers – Neu errichtetes Wohnprojekt der MegaCon Construction Group in moderner Einheitsarchitektur mit integrierter Mieter-Mall.

14 Warehouse von Lee Wan’s Imports – Verlassener Ziegelsteinbau mit vermauerten Fenstern.

15 Warehouse von Asean-PacificHandlungsort des Abenteuers “Fully Chipped”. Ein blassroter, Ziegelsteinbau mit kleinem Aufbau und teilweise zerstörtem Schild auf dem Dach (Name in Englisch und Koreanisch, Firmenlogo). Das Gelände ist mit einem Drahtzaun umgrenzt, der aber fast völlig kaputt ist. Nur das mit mehreren Vorhängeketten verschlossene Tor hängt unverrückbar fest. Das Gelände hat einen eigenen Anlegesteg.

16 Seaside Appartments – Ein nondeskripter Wohnblock, in den 2010ern eilends von korrupten Mafia-Baufirmen hochgezogen. Der Block ist weiterhin Mafia-kontrolliert, regelmäßig gehen Eintreiber durchs Haus, ab und an wird sogar etwas repariert. An der Nordecke gibt es einen Automatenwäscherei und eine Pizzeria mit vermauerten Schaufenstern. Die Top-Etagen im Südturm werden von Prostituierten bewohnt.

17 East End Parking – Ein offener Betonblock mit Parkmöglichkeiten auf 3 Keller- und 4 Hochebenen. Das Parkhaus wird durch die East End Rippers beansprucht, einer bunt zusammengewürfelten Truppe von bewaffneten Kids, die meist aus der Gegend kommen.

18 Warehouse von Panama Goods & Imports – geplündertes, einstmals bedeutendes Lager und Umschlagplatz für Importe aus Südamerika, in spektakulärem Fight zwischen NCPD und Drogenbaronen 2014 völlig zerstört. Noch heute Boden voller Shells, Schilder an Zaun: „Vorsicht! Minen!“. Auf Dach liegen Trümmer eines abgeschossenen AV-4 (ausgeschlachtet).

Written by rabenaas

March 24th, 2008 at 1:38 am